Direkt zu den Inhalten springen

Aktuelles

Volkstrauertag 2021Der SoVD gedenkt der Opfer von Krieg und Gewalt

Nach einem Jahr Pause, bedingt durch die Corona Pandemie wurde wieder eine Gedenkstunde für  die Opfer von Krieg und Gewalt  in unserer Stadt durchgeführt. Für uns als Sozialverband  (SoVD) war es selbstverständlich das eine Abordnung unseres Kreisverbandes daran teilnimmt.

In einer Ansprache gedachte unser OB Herr Peter Gaffert den Opfern von Krieg, Terror, Gewaltherrschaft, Verfolgung und Vertreibung . Am Gedenkstein der Kriegsgräberstätte auf dem Zentralfriedhof von Wernigerode legten eine Abordnung unserer Stadt, des CDU – Kreisverbandes, des Wernigeröder Schützenvereins und des SoVD –Kreisverbandes sowie einige Bürger unserer Stadt Kränze und Blumen nieder.

Der diesjährige Gedenktag stand ganz im Zeichen  der Erinnerung an den besonders grausamen und verlustreichen Angriffs – und Vernichtungskrieg, der vor 80 Jahren mit der Besetzung von Jugoslawien und Griechenland sowie dem Überfall auf die Sowjetunion. Das Gedächtnis versage vor den Verbrechen an Zivilisten, Zwangsarbeitern und Kriegsgefangenen. Aber auch nicht zu vergessen sind in der heutigen Zeit   die Menschen, die ihr Leben riskieren für unser Land, den Veteranen der Auslandseinsätze , erst recht den Familien der Gefallenen.

Die Handreichung über den Gräbern und die Mahnung zum Frieden sind daher nach wie vor aktuell.

Birgit Jungtorius

Eine Tradition wird fortgesetztSommerfest des Kreisverbandes des SoVD Wernigerode 2021

Zum 7. Mal seit 2015 hat der Vorstand des Kreisverbandes  Wernigerode  des SOVD, Sozialverband Deutschland, unter dem Motto: „ Gemeinsam statt einsam „ zum traditionellen Sommerfest am 07.08.2021 eingeladen.

Der lange Lockdown hat unseren Mitgliedern sehr viel abverlangt. Es war eine harte Zeit ohne soziale Kontakte im vertrauten Umfeld.  Umso größer war die Erleichterung, sich endlich wieder zum gewohnten Gespräch und Gedankenaustausch zu treffen. Ziel war es, die Tradition unbedingt aufrecht zu erhalten. Alle anwesenden Mitglieder sind 2x geimpft.

Frau Birgit Jungtorius, 1. Vorsitzende des Kreisverbandes des SoVD, begrüßte im Auftrag des Vorstandes die Mitglieder.
Die Grillmeister, Herr Knut Kamann und Herr Martin Henze verwöhnten alle mit leckeren Grillköstlichkeiten. Danach ging es in ungezwungenen Gesprächen um die Sorgen und auch Ängste der Mitglieder bezugnehmend auf die Zukunft mit der Corona Pandemie. Aber auch fröhliche Momente trugen zu einem gelungenen Sommerfest bei. Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken ging das Sommerfest gemütlich und entspannt zu Ende.

Ein ganz besonderer Dank gilt wiederum  Herrn Jürgen Sahland von der Freimaurerloge „ Zum starken Licht am Brocken „, der uns zum wiederholten Male die Räumlichkeiten der Loge zur Verfügung stellte.               
Ebenso ein herzliches Dankeschön an den Vorstand, der mit viel Liebe und Hingabe das Sommerfest organisierte und mit viel Herzblut durchführte.

Unser Motto „ Gemeinsam statt einsam „ wird die Arbeit des Kreisverbandes Wernigerode des Sozialverbandes Deutschland, SoVD, auch in Zukunft im Interesse unserer Mitglieder sein.

Martin Henze

Gemeinsam statt einsam in den Advent

Getreu unserem Motto, gemeinsam statt einsam, hatte der Kreisvorstand des  Sozialverbandes Deutschland SoVD seine Mitglieder zu einer Fahrt in den Advent eingeladen.
Die Coronalage trifft unsere Mitglieder sehr hart. Eine gemeinsame Veranstaltung ist daher  für den Zusammenhalt und Betreuung äußerst wichtig. Selbstverständlich wurden alle Regeln eingehalten. Alle Mitglieder sind zweifach geimpft und sehr viele schon geboostert.

Bei trüben aber ruhigem Wetter ging es am 24.11.2021in Wernigerode los. Unser Busfahrer, Randolf Schmidt, vom Busunternehmen „ Schönfeld „ versprach eine angenehme und erlebnisreiche Fahrt. Und er hielt sein Versprechen.
Es ging über den Oberharz nach Niedersachsen und weiter ins nordwestliche Thüringen nach Limlingerode. Randolf Schmidt konnte unseren Mitglieder sehr viel Interessantes und Wissenswertes über die Landschaft und Ortschaften unserer Tour mitteilen. Es gefiel besonders die Leichtigkeit und humorvolle Gestaltung seiner Unterhaltung, sodass auch sehr viel gelacht wurde. Traurig stimmte allerdings der Zustand des Harzer Waldes.
Höhepunkt war dann das gemeinsame Kaffeetrinken in Limlingerode. Anschließend konnten in der Weihnachtsscheune kleine Weihnachtsgeschenke erworben werden.

Gut erholt und gestärkt ging es dann mit dem Bus wieder über den Oberharz und dann zurück nach Wernigerode. Das Feedback unserer Mitlieder war eindeutig:  Super und Wunsch bald wieder so eine gemeinsame Fahrt zur unternehmen.

Der besondere Dank gilt der Organisatorin, Frau Ingrid Arndt, 2. Vorsitzende des Kreisverbandes SoVD, sowie dem Busfahrer Randolf Schmidt.

Martin Henze

Hier finden Sie Berichte zu den Aktivitäten des Kreisverbandes Wernigerode im aktuellen Jahr.
Möchten sie sich Berichte aus vergangenen Zeiträumen ansehen, besuchen sie das Menü "Archiv". Hier sind ältere Berichte nach Jahren geordnet abgelegt.