Direkt zu den Inhalten springen

2019: Beratung über Pflegegesetz

Medizinische Therapien verfolgen in erster Linie das Ziel, die Gesundheit wiederherzustellen

Trotz aller Bemühungen können nicht alle Krankheiten geheilt werden. Betroffene und Angehörige fühlen sich dann meist hilflos und überfordert. Oftmals sind neben medizinischen Anliegen auch Fragen zu sozialpolitischen Leistungsansprüchen zu klären.

Um bei diesem Problem zu helfen, hatte der SoVD Kreisverband Wernigerode Frau Anke Peter zu dem Mitgliedertreff am 03.09.2019  eingeladen.

Neben den vielen Pflegediensten in unserer Stadt bietet auch Frau Anke Peter Serviceleistungen zur individuellen Betreuung Pflegebedürftiger an. In einer 1-zu 1-Betreuung unterstützt Sie pflegebedürftige Personen in jeder Altersgruppe bei der Erhaltung der Tagesstruktur sowie der Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten.

Durch gemeinsame Aktivitäten wie Spaziergänge, Kochen und Ausführen von einfachen Hobbys möchte Sie die Lebensfreude ihrer Klienten erhalten.

Mit großem Interesse hörten unsere Mitglieder den Ausführungen zu und bedankten sich für die aussagekräftigen Ausführungen.

Unter Ihrem Motto „Gemeinsame Zeit verbringen   -   Freude schenken!“ geht Sie jeden Tag an Ihre Arbeit.

Getreu dem Motto des Sozialverbandes „Gemeinsam statt einsam“ sind wir gern bereit, nähere Auskünfte zu Fragen des Sozialrechts,  Antrag auf Pflegegrad, Grad der Behinderung oder Rente wegen Erwerbsminderung zu beantworten. Gern stehen wir unseren Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Wir sind ein starker Partner im Miteinander, denn wir wissen um die Nöte und Ängste eines Großteils unserer Mitglieder.

Interessenten und Hilfesuchende können sich unter der Adresse Heltauer Platz 1 in Wernigerode melden. Unsere Sprechzeiten sind jeden 2., 3., und 4. Dienstag im Monat von 16.00 bis 17.30 Uhr. Auch telefonisch unter 03943 632631 oder Mail info(at)sovd-wernigerode.de.

Birgit Jungtorius